F-Filteranlage System Bokan (für Dachwässer)

Die F-Filteranlage System Bokan wurde speziell auf die Reinigung von Meteorwässern von Dachflächen abgestimmt und wird zum Großteil als Vorreinigung vor einer Versickerung, aber auch vor der Verrieselung in Grünmulden oder der Ableitung in eine Vorflut, eingesetzt.
 
Die Behälter für die F-Filteranlage System Bokan werden wahlweise als Fertigteilbehälter aus Dichtbeton C45/55 XA 2T AS II, oder als Ortsbetonbehälter in Monolithbauweise aus Dichtbeton C25/30, B6 C3A-frei, ausgeführt.
 
Nähere Informationen zur gewünschten Anlagentype entnehmen Sie bitte dem Downloadbereich der nachfolgenden Tabelle.
Für spezielle Anfragen bzw. Projektausarbeitungen oder technische Unterstützung stehen wir Ihnen natürlich gerne unter unseren Kontaktdaten zu Verfügung!
F-FILTER System Bokan (Typenblatt als PDF)
Dachflächen
Tabelle zum Typenblatt Standard Netzfilter
TYPE EH 1000 F 1500 F 2000 F 2500 F 3000 F 3500 F 4000 F 4500 F 5000 F 5500 F 6000 F 6500 F 7000 F
Leistung [NG] l/s 14,7 33,7 60,8 95,8 139,0 188,9 247,8 313,2 387,8 470,3 558,8 657,0 763,0
Zu- und Ablauf [DN] DN 150 200 250 300 300 400 400 500 500 500 600 600 600
Filterfläche [A] m2 0,74 1,69 3,04 4,79 6,95 9,45 12,39 15,66 19,39 23,51 27,94 32,85 38,15
Abscheideraum Schlamm [SSP] m3 0,79 1,77 3,14 4,91 7,07 13,47 17,59 22,27 27,49 33,26 39,58 46,46 53,88
Leichtstoffspeicher [LSP] m3 0,144 0,331 0,599 0,944 1,376 2,330 3,066 3,866 4,798 5,829 6,915 8,142 9,467
li. Durchmesser [li. Ø] m 1,00 1,50 2,00 2,50 3,00 3,50 4,00 4,50 5,00 5,50 6,00 6,50 7,00
li. Höhe [li. H] m 2,30 2,30 2,30 2,30 2,30 3,50 3,50 3,50 3,50 3,50 3,50 3,50 3,50
Gesamttiefe [GT] m 2,90 2,90 2,90 2,90 2,90 4,20 4,20 4,20 4,20 4,20 4,20 4,20 4,20
mind. Zulauftiefe [ZT] m 0,80 0,80 0,80 0,80 0,80 1,25 1,25 1,25 1,25 1,25 1,25 1,25 1,25
Stk. Gew. to 3,10 4,80 7,80 10,80 13,00 Ab dieser Größe werden die Anlagen in Ortsbeton gefertigt, oder es wird auf alternative Behälterformen aus Fertigteil zurückgegriffen (oval, eckig, elliptisch)!
DOWNLOADS zu den einzelnen Typen
 
 ... Ausschreibungstext
 ... Typenzeichnung
Sondergrößen, Speziallösungen und Kombinationen auf Anfrage. Konstruktive Änderungen vorbehalten!
Anlagendaten und Ausschreibungestexte sind im Bedarfsfall an örtliche Begebenheiten, Berechnungen und Pläne anzupassen. Statische Standardauslegung Brückenklasse D (400 kN), Decken-, Wand- und Bodenstärken sind belastungsabhängig!

Wirkungsweise, Strömungstechnik

Die Wirkungsweise unserer  Koaleszenzfilteranlage beruht auf dem Verhalten von Flüssigkeits- und Flüssigkeitsfeststoffgemengen verschiedener Dichte unter dem Einfluss der Kreiselströmung und des Koaleszenzmaterials.
Die einzelnen Anlagenteile sind in der Fließrichtung (von unten nach oben) und nach Reinigungsvorgängen übereinander gelagert, beginnend mit dem Schlammspeicher, darüber der Koaleszenzfilter und oberhalb des Filters der Abscheideraum mit dem Feinschlamm- und Sicherheitsspeicher (Leichtstoffspeicher).
Durch die Anwendung der Kreiselströmung wird eine enorme Beruhigung der Strömung der ankommenden Flüssigkeit erwirkt, welche einen äußerst günstigen Einfluss auf die Abscheidung von schwereren, als auch leichteren Teilchen hat.

Filter/Materialien

Durch den Schlammrückhaltungsfilter aus PE-Netz werden Grobstoffe und Schlämme in der Anlage zurückgehalten und eine Verschlammung der nachfolgendenden Rohrleitungen oder des nachfolgenden Sickerkörpers wird verhindert – die Leistung und Lebensdauer der Versickerung wird verlängert.

Sicherheitseinrichtungen

Durch den Einbau von Kontrollmöglichkeiten, welche vom Deckelniveau der Anlage erreichbar/bedienbar sind, wird eine einfache und effiziente Anlagenkontrolle ohne Einsteigen in die Anlage (Befahren der Anlage) ermöglicht. Je nach Wunsch ist dadurch eine problemlose Eigen- oder Fremdüberwachung der Anlage jederzeit durchführbar.